Laufen macht glücklich

„Beim Laufen finde ich meinen Rhythmus, es macht den Kopf frei, die Natur erlebe ich intensiv und es macht mich glücklich. Manchmal kommt mir sogar spontan eine kreative Lösung für ein Problem.“ So berichtet Sonja Wohlgemut von ihren Lauferlebnissen. Sie läuft seit 20 Jahren und in den letzten zehn Jahren sehr regelmäßig ca. fünfmal pro Woche.

Die o.g. Erlebnisse decken sich mit aktuellen Forschungsergebnissen, die besagen, dass Laufen

  • Stress abbaut
  • Die Produktion von Endorphinen (körpereigenen Glückshormonen) steigert, also glücklich macht
  • Depression zu überwinden hilft und auch als Vorbeugung fungiert (Servan-Schreiber: die Neue Medizin der Emotionen, Babyrak, M., J.A. Blumenthal et al (2000): Exercise Treatment for major depression: Maintenance and therapeutic benefit of exercise training at 10 months, Psychomatic Medicine, Bd.62 (5), S.633ff.)

Also, los geht´s! Viel Spaß bei der Bewegung.

Übrigens tun auch Spaziergänge gut.

Werbeanzeigen

Vitamin D

In der Zeit zwischen Mitte Oktober und Mitte März hat die Sonne einen zu tiefen Stand, um in unserer Haut Vitamin D zu produzieren. Die Folge sind Müdigkeit, Antriebslosigkeit, höhere Infektanfälligkeit und Lustlosigkeit. Empfehlenswert ist die Einnahme von mindestens 20.000 I.E. Vitamin D pro Woche. Das entspricht einem Sonnenbad von einer halben Stunde im Sommer! Dennoch bewahrt diese Dosis vor Mangel, wenn er nicht schon im Sommer bestanden hat.