Teilzeitfasten

Fasten bedeutet Verzicht, aber auch einen Schnitt bei den Angewohnheiten, die vielleicht nicht immer so förderlich für uns sind. Man entlastet den Körper und gibt dem Verdauungssystem eine Pause. Unsere Vorfahren hatten, nicht wie wir, immer genügend Nahrung im Angebot. Sie mussten immer wieder fasten. Darauf ist unser Stoffwechsel immer noch eingestelltLanzarote 108.

Wer nun, wie ich, nicht völlig auf Nahrung verzichten möchte, kann sich auf zwei Mahlzeiten am Tag beschränken.
Da ich das Frühstück liebe, habe ich acht Wochen spät gefrühstückt, so gegen 11.00 oder 12.00 h und früh zu Abend gegessen, gegen 17.oo h. Auf diese Weise hatte mein Körper über Nacht mehr als 15 Stunden keine Nahrung und fastete.

Wichtig ist natürlich, dass man frische Dinge wie Obst, z.B. Äpfel, Bananen, Beeren etc. und unbehandelte Salate wie Rucola, Endiviensalat oder Radicchio und viel Gemüse wie Brokkoli, Karotten, Zucchini und Vollkorngetreide zu sich nimmt. Auch Bewegung wie Joggen, Spazieren gehen und Radeln ist natürlich sehr förderlich für das Wohlbefinden.

Das Teilfasten tut unglaublich gut, man fühlt sich leicht und befreit, hat ca. eineinhalb Stunden pro Tag mehr Zeit und nimmt auch noch spielend leicht ab.

Das wunderbare am Teilzeitfasten ist, dass man jederzeit pausieren und wieder beginnen kann. Auch ist es möglich, einmal pro Woche oder nach einem Völlefest einen Teilfasttag einzulegen. Man ist sehr flexibel.

Für mich bestand der größte Gewinn darin, dass ich überhaupt keine Zwischenmahlzeiten wie Kuchen, Süßigkeiten oder Brot zu mir genommen habe. Ich habe sechs Kilogramm Gewicht und sieben Zentimeter Taillenumfang  in acht Wochen abgenommen. Außerdem habe ich mich sehr wohl gefühlt und hatte ich kein Kopfweh mehr, was mir zeigte, dass ich auf Zucker unverträglich mit Kopfweh reagiert habe.

Ob das bei Ihnen auch so ist, lässt sich entweder durch Weglassen und vorsichtiges Wiedereinführen von Nahrungsmitteln oder mit der Diagnosemethode der Allergieelemination NAET mithilfe des kinesiologischen Tests herausfinden.

Ich werde auf jedem Fall bei Bedarf ein, zwei Teilzeitfastentage pro Woche beibehalten, denn dann kann ich auch mal schlemmen ohne an Gewicht zuzunehmen.

Werbeanzeigen